Sexspielzeug


Sexspielzeug – Was ist eigentlich ein Finger-Vibrator?

Worum handelt es sich?

Wenn sich die Finger anfühlen, als würden sie gerade ein wenig spazieren gehen, ist die perfekte Zeit, Vibrator Test Finger-Vibrator in der richtigen Größe anzuprobieren. Ein Finger-Vibrator wird einfach am Finger befestigt und dann schickt er entweder Vibration durch den Finger oder der Kontaktpunkt kann verwendet werden, um die Klitoris zu stimulieren. Der Finger-Vibrator ist die neueste Errungenschaft aus der Familie der Vibratoren und wer sich etwas zusätzliches Vergnügen gönnen möchte, der sollte sich so ein Teil besorgen.

Manche Finger-Vibratoren können sogar wie Handschuhe getragen werden, während andere wiederum lediglich um den Finger getragen werden, wie man es mit einem Ring tun würde. Obwohl man die Vibration deutlich im Finger spüren kann, sind diese Ringe für andere, sensiblere Körperteile gedacht.

Um mit einem dieser handlichen Apparate einen Orgasmus zu erleben, ist wirklich einfach, denn die isolierte Vibration stimuliert den Blutfluss der Körperteile, die mit dem guten Stück stimuliert werden. Sobald Ihr Finger den Sweet Spot trifft – Bam! Das ist wahre Magie und ein atemberaubendes Gefühl.

Wie verwendet man diese Vibratoren?

Da wir gerade über sensible Bereiche sprechen, man kann den Finger-Vibrator auch an Brustwarze, Klitoris oder sogar am Analbereich einsetzen. Wenn Sie das Gefühl überkommt, das gute Stück einmal an Ihrem Mann auszuprobieren: Er vollführt am Penis und an den Eiern wahre Wunder.

Der Phantasie sind bei der Anwendung allerdings keine Grenzen gesetzt – experimentieren Sie ein wenig, versuchen Sie den Finger-Vibrator am ganzen Körper und erleben Sie das angenehme Gefühl, für das diese Erfindung so bekannt ist. Da man ihn am Finger trägt, ist es auch sehr einfach, zielgenau den Punkt zu treffen, an dem man das tolle Gefühl hervorrufen will.

Arten von Finger-Vibratoren

Genau so wie bei jeder anderen Vibrator-Art auch, gibt es die Finger-Version in zahlreichen Ausführungen – sie sind in zahlreichen, verschiedenen Farben, Größen und Texturen erhältlich und werden entweder aus Hartplastik oder weichem Silikon hergestellt. Man kann sich sogar ein Set kaufen, das mit auswechselbaren Spitzen erhältlich ist, so dass sich das angenehme Gefühl variieren lässt – Wählen Sie große oder kleine Noppen, Kaktus-artige Noppen oder genietete Kanten (ist so wie eine Art Schraube). Sie sind sogar in verschiedenen Farben erhältlich, also können Sie diese heißen Teile sogar passend zu Ihrem Outfit kaufen!

Wie setze ich einen solchen Finger-Vibrator ein?

Einfach den Finger durchstecken und anschalten – es ist wirklich so einfach. Kein Ölen erforderlich, aber wenn Sie möchten, können Sie das gute Stück auch ein wenig einölen. Verpassen Sie Ihrem Partner eine erotische Massage und berühren Sie ihn/sie am gesamten Körper. Wir sind uns sicher, dass Sie ein paar interessante und verspannte Bereiche ausfindig machen werden, die sich nach einer wohltuenden Vibration sehnen! Versuchen Sie den Vibrator auf dem Nacken, hinter den Knien und Ohren und um die Knöchel herum.

Da diese Vibratoren so kompakt und handlich sind, können Sie das gute Stück überall hin mitnehmen – in den Urlaub, ins Büro oder einfach in der Handtasche verstaut. Dann haben Sie den Vibrator stets griffbereit, wenn Sie ihn benötigen.

Wie funktionieren sie eigentlich?

Diese Vibratoren werden mit gewöhnlichen Standard-AA-Batterien betrieben und in der Regel benötigt man nur eine, damit das gute Stück seine Arbeit verrichten kann. Da sie in verschiedenen Größen erhältlich sind, werden einige der ganz kleinen Geräte mit Uhrenbatterien betrieben, die so ziemlich überall erhältlich sind. Sollten Sie Ihren Finger-Vibrator häufig verwenden, denken Sie darüber nach, in ein paar wiederaufladbare Batterien zu investieren. Somit sparen Sie sich auf lange Sicht nicht nur eine Menge Geld, sondern Sie leisten zudem auch noch Ihren Beitrag für die Umwelt.